nn
 
     
     
     
 
Laura Buschbeck
- leaving confusion -
 
  Künstler in Baden-Baden  
  08.12. 2019 - 02.02. 2020  
     
   
     
 

Der von der Stadt Baden-Baden gestiftete Kunstpreis “Künstler in Baden-Baden” wird alljährlich an Künstlerinnen und Künstler vergeben, die aus Baden-Baden stammen oder hier leben und sich mit ihrem künstlerischen Werk besonders hervorgetan haben. Verbunden ist der Titel mit einer Ausstellung, die die Gesellschaft der Freunde junger Kunst mit Unterstützung der Stadt ausrichtet. Die gegenwärtige Ausstellung wird zusätzlich durch die Stiftung Landesbank Baden-Württemberg gefördert. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.
 

 
 

In diesem Jahr erhält Laura Buschbeck die Auszeichnung. Mit dieser Wahl wird eine echte Baden-Badenerin geehrt, die in der Kurstadt aufwuchs und hier bis zum Abitur im humanistischen Gymnasium Hohenbaden zur Schule ging.

Bereits in
ihrer Jugend war sie kunstbegeistert und besuchte die Kunst-begegnungsstätte Fee Schlapper von Maika Maj, in der sie zunächst Teilnehmerin in Kunst-AGs war, später intensiv mitarbeitete und unterstützend aktiv war bei Workshops und Ausstellungen.

2010 ging Laura Buschbeck zum Studium an die Kunstakademie Karlsruhe. Nach ihrem Diplom in Freier Kunst Malerei/Grafik 2016 wurde sie Meisterschülerin bei Prof. Franz Ackermann.

Während ihres Studiums erhielt sie den Preis der Baden-Württembergischen Landesstiftung und ein Stipendium der Baden-Württemberg Stiftung. Zudem engagierte sie sich von 2015-2019 aktiv im Vorstand der Gesellschaft der Freunde junger Kunst. Derzeit lebt und arbeitet sie in Karlsruhe.

In ihren großformatigen Arbeiten spielt Laura Buschbeck mit den Grenzen der Malerei. Sie experimentiert mit stilistischen Brüchen und kombiniert dabei Tusche mit Acryl, Sprühfarben, reines Pigment und Aquarell. Dabei formt sie malerisch organische Elemente, die sich im Bildraum zu- oder gegeneinander setzen und ein komplexes abstraktes Gelände aus vielschichtigen Farbsphären aufbauen.

Mit 28 Jahren ist Laura die bisher jüngste mit dem städtischen Kunstpreis „Künstler in Baden-Baden“ ausgezeichnete Malerin, die nun mit einer Einzelausstellung in der Gesellschaft der Freunde junger Kunst geehrt wird.


     
                             "non-urba", 2018, Mischtechnik auf Rigipsplatte, 125x200 cm


Vernissage: Sonntag, 08. Dezember 2019 um 11 Uhr

                  es sprechen: OB Margret Mergen
                                     Prof. Karl Manfred Rennertz
                                     Prof. Rainer Metzger, Kunsthistoriker.

Ausstellungszeit: vom 08. Dezember 2019 bis 02. Februar 2020 

Musikevent: Freitag, den 17. Januar 2020 um 19:30 Uhr mit
                  JAZZ PROJECT GAGGENAU.

Finissage: 02.02. um 15 Uhr mit Künstlerführung